Start Berichte 2018_Generalversammlung

Generalversammlung des Bezirksverbandes in Flaurling

Am 28. Jänner 2018 fand die ordentliche Generalversammlung des Bezirksverbandes im Gemeindesaal Flaurling statt.

Neben den Vertretern der 13 Mitgliedskapellen waren auch zahlreiche Ehrengäste erschienen: Bgm.in Brigitte Praxmarer, Landesverbandsobmann Mag. Elmar Juen, die Direktoren der Landesmusikschulen Zirl (Herbert Lackner) und Kematen-Völs (Raimund Walder), sowie die drei Ehrenmitglieder des Verbandes, Ehrenbezirksobmann Roland Mair, Ehrenbezirkskapellmeister DI Hubert Maizner und Ehrenbezirkskapellmeister Arnold Breitfuss.

Nach der Begrüßung durch Bezirksobmann Ing. Bruno Haselwanter und dem Gedenken an die 5 verstorbenen Musikkameraden aus den Musikkapellen des Verbandes seit der letzten Generalversammlung am 5.2.2017 berichtete der Bezirksausschuss nicht nur über die vom Bezirksverband organisierten Veranstaltungen sondern auch über Ereignisse, bei denen Musikanten oder Funktionäre aus dem Bezirksverband beteiligt waren.

Bez.obmann Haselwanter gab in seinem Bericht auch einen statistischen Überblick über die wesentlichen Gesamtzahlen der 13 Mitgliedskapellen. So beliefen sich die Gesamtausgaben im vergangenen Jahr auf 461.099,- €. Um diese Ausgaben finanzieren zu können, musste jede Musikkapelle im Schnitt ca. 24.400,- € durch Einnahmen aus diversen Veranstaltungen und Konzerten selbst erwirtschaften.
Der Mitgliederstand ist gegenüber 2016 mit 718 neuerlich angestiegen, wobei 653 aktiv musizierende Musikanten/innen sind, was einen Durchschnitt von 50 Musikern pro Kapelle ergibt. Die Musikkapellen Zirl, Hatting, Flaurling, Oberhofen und Mieming sind mit über 60 Mitgliedern die größten Kapellen des Bezirksverbandes. Damit hat der Musikbezirk Telfs den höchsten Mitgliederstand seit Bestehen des Verbandes erreicht.
2017 wurden in Summe 806 Proben abgehalten und 481 mal wurde ausgerückt. Also im Schnitt war jeder Musikant im vergangenen Jahr 99 mal für die Musik im Einsatz.
Derzeit werden 348 Blasmusikschüler an den Musikschulen Kematen, Zirl und Telfs ausgebildet, wobei bereits 174 Schüler aktiv in den Musikkapellen mitspielen. Die meisten Jungmusikanten mit 36 bis 40 Musikschülern werden in Zirl, Inzing, Oberhofen und Mieming ausgebildet.

Nach dem im Dezember 2017 von Anna Waldhart bekanntgegebenen Rücktritt als Bezirksjugendreferentin war es bisher leider nicht möglich, eine Nachfolgekandidatin bzw. einen Nachfolgekandidaten für diese wichtige Funktion zu finden.

Die gesamte Generalversammlung wurde von der Musikkapelle Flaurling bestens organisiert und musikalisch umrahmt.