Start Berichte 2009_Bezirksmusikfest in Ranggen

Vom 2. bis 5. Juli wurde von der Musikkapelle Ranggen unser 60. Bezirksmusikfest ausgerichtet. Gleichzeitig feierte die Musikkapelle Ranggen das 185. Jahr ihres Bestehens. Dass dabei die Organisatoren des Festes unter Leitung von Ehrenbezirkskapellmeister DI Hubert Maizner und Obmann Bernhard Falkner sowie Festorganisator Magnus Gratl ihr Talent für große Feste einsetzen konnten, zeigte der Riesenerfolg des vier Tage dauernde Festes der Blasmusik.


Abend der Jugend am Samstag

Der Abend der Jugend wurde, wie in den vergangenen Jahren, zu einem besonderen Erlebnis für alle Beteiligten. Nach dem imposanten und von den Zuschauern mit viel Applaus bedachten Einmarsch in geschlossenem Block, angeführt von Bezirksstabführer Mag. Christian Zoller, gab es die traditionellen Kurzkonzerte unter der Leitung der jeweiligen Jungmusiker-Referenten.

Bronzene Leistungsabzeichen

Silberne Leistungsabzeichen

Goldenes Leistungsabzeichen

Goldene Leistungsabzeichen

 

 Festakt am Sonntag

Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Andreas Huber, Alfons Altiner (beide MK Hatting), Hannes Haslwanter, Florian Pranger (beide MK Inzing), Christian Aichner (MK Pfaffenhofen), Meinrad Abfalterer (MK Ranggen) und Simon Ennemoser (MK Wildermieming) mit der silbernen Verdienstmedaille ausgezeichnet.

Für langjährige Mitgliedschaft wurde die goldene Verdienstmedaille des Landesverbandes an Johann Linter (50 Jahre, MK Oberhofen) und Christian Schweigl (40 Jahre, MK Obsteig) verliehen.

Die Verdienstmedaille in Silber des Öst.Blasmusikverbandes wurde an Hermann Oberthanner (Inzing) für 37 Jahre aktive Mitgliedschaft (davon 20 Jahre als Funktionär) und an Martin Steger (Inzing) für 35 Jahre Mitgliedschaft (davon 20 Jahre Funktionär) überreicht. Das grüne Verdienstzeichen des Landesverbandes erhielt Gerhard Aichner (Pfaffenhofen) für 10 Jahre Kapellmeistertätigkeit.

Für die großen Verdienste und langjährige Funktionärstätigkeit wurde Roland Mair, LV-Geschäftsführer und Ehrenobmann des Musikbezirkes Telfs, mit dem Verdienstkreuz in Gold des Öst. Blasmusikverbandes ausgezeichnet.

 


 

Weitere Eindrücke vom Eröffnungstag am Donnerstag: