Start Mitgliedskapellen --MK Hatting

Obmann Gerhard Krug Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Kapellmeister Raimund Walder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Jugendreferentin Florian Spiß Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Schriftführer Sarah Stockinger Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Homepage www.mk-hatting.at
Kurzchronik 1923 gründeten einige Hattinger trotz schwieriger Lebensumstände eine Musikkapelle. Nach dem Gründungsfest rückte die Musikkapelle zu Cäcilia unter ihrem ersten Kapellmeister Paul Schatz und Obmann Anton Hochenegger das erste Mal aus. Bereits ein Jahr später wurde die erste Uniform angeschafft. In der Zeit bis zum zweiten Weltkrieg entwickelte sich die Musikkapelle zu einem zentralen Verein im Dorf. Schon 1939 konnte die zweite Tracht angeschafft werden, die 30 Jahre später durch die heutige rote Tracht ersetzt wurde. Unmittelbar nach dem Krieg wurde der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Obmann wurde Engelbert Wilhelm, der dieses Amt mit einer einjährigen Unterbrechung bis 1973 innehatte. Thomas Schatz war von 1951 bis 1971 Kapellmeister der für ihre gute Leistung damals schon weitum bekannten Musikkapelle. Während dieser Zeit machte sich die Musikkapelle Hatting auch über die Landesgrenzen hinaus einen guten Namen. Neben beachtlichen Erfolgen auf Reisen im In- und Ausland wurde besonders viel Wert auf die Ausbildung der Jungmusiker gelegt. Neben beachtlichen Erfolgen auf Reisen im In- und Ausland wurde besonders viel Wert auf die Ausbildung der Jungmusiker gelegt, deren Erfolg auch heute noch spürbar ist. 1978 konnte endlich mit viel Einsatz der Musikanten der langersehnte Musikpavillon eingeweiht werden. 1991 übernahm Peter Kostner das Kapellmeisteramt und setzte die musikalische Aufbauarbeit seiner Vorgänger zielstrebig fort.